Schwitzhüttenrituale

Feuer

Das Schwitzhüttenritual stammt ursprünglich aus der Tradition der Naturvölker Nordeuropas, Sibiriens und Nordamerikas. Es dient der Reinigung von Körper, Geist und Seele. Es ermöglicht die Wiedergewinnung von persönlicher Kraft und Klarheit und erinnert uns an unsere Verbundenheit mit der Natur und ihren Elementen.

Die Hütte besteht aus einem Gerüst von Weiden- oder Haselnussruten, das abgedeckt wird. Es ist völlig dunkel darinnen. Wenn wir in die Hütte hineinkriechen und dort im Kreis auf der Erde sitzen, kehren wir symbolisch zurück in den Bauch von „Mutter Erde“, um neugeboren wieder hervorzukommen...

Der Ablauf:
Wir stellen die Schwitzhütte fertig, decken sie mit Planen ab,
bereiten das Feuer vor und legen große Natursteine auf die Feuerstelle.
Wir bitten um Unterstützung und Bestärkung.
Wir zünden das Feuer an.
Wir trommeln und singen.
Das Holz gibt seine freiwerdende Energie an die Steine ab.
Wir sitzen zusammen in der Schwitzhütte. Es ist dunkel.
Die Steine werden in die Mitte gebracht. Rotglühend leuchten sie auf.
Wasser wird gegossen – es zischt und dampft, wird warm und heiß...
Wärme und Feuchtigkeit lassen ein Gefühl der Geborgenheit entstehen.
Die Verbundenheit mit den elementaren Kräften in uns selbst
und den Kräften um uns herum wächst.
Die Hitze unterstützt uns, Altes, Überflüssiges und Belastendes auszuschwitzen,
es im Bauch von Mutter Erde zurückzulassen und Platz für Neues zu schaffen.
Wir atmen, stöhnen, singen, lachen, schweigen, beten...
Nach dem Ritual werden wir zusammensitzen, essen, sprechen...


Trommel

 

Ort:

im Garten von Alwin Graf,
Neutsch 72, 64397 Modautal
Wegbeschreibung
 

Zeit:

freitags 16:30 - ca. 23:00 Uhr
 

Termine:

04. November 2016
16. Dezember 2016
17. Februar 2017
31. März 2017
14. Juli 2017
25. August 2017
10. November 2017
15. Dezember 2017

Anmeldung:

nur noch per eMail: org.almagraf@online.de  

Unkostenbeitrag:

30.00 €

Bitte mitbringen:

Zwei große Handtücher (evtl. ein Laken) für die Schwitzhütte und etwas Leckeres zum gemeinsamen Essen danach.
Bitte um ein kleines Geschenk für den Hüter/ die Hüterin des Feuers.

 

Flyer als Download (PDF)


Schwitzhütte im Winter

SPENDEN gerne an den gemeinnützigen Verein
"Der Kreis e.V. Gemeinschaft für Naturerfahrung und Bewusstseinsarbeit"

Volksbank Darmstadt 
IBAN: DE51 5089 0000 0000 9332 01
BIC: GENODEF1VBD

Infos zu Mitgliedschaft/Mitarbeit anfordern über Vorstand.der.Kreis@web.de.